Gottfried Keller: Spiegel, das Kätzchen

keller
9786050358537 in allen guten ebook-Shops
und auch bei amazon  GPlay  iTunes

Der Kater Spiegel lebt glücklich und vergnügt in den Tag hinein. Eines Tages stirbt seine Besitzerin, und von da ab hungert er. Tief gefallen nimmt er das Angebot des Stadthexenmeisters Pineiß an: Hervorragende Fütterung gegen Schlachtung bei Erfolg der Fütterung. Mit der Gesundheit nehmen nicht nur der Bauchumfang, sondern auch die Geisteskräfte unseres liebenswerten Katers zu. Es gelingt ihm, durch eine erfundene Geschichte um einen verwunschenen Schatz und eine wunderschöne Jungfrau, den Hals aus der Schlinge zu ziehen. Pineiß hingegen …
„Seit dieser Zeit sagt man zu Seldwyla: Er hat der Katze den Schmer abgekauft! besonders wenn einer eine böse und widerwärtige Frau erhandelt hat.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s